Kostenlos

Schnelle Preisberechnung

x

BLOG

Praktische und humorvolle Tipps für effektiven Sprachgebrauch

  • Im Mittelpunkt
/ 7. February 2019
3
MIN

Übersetzen von Jahresberichten – worauf muss man achten

Was ist ein Jahresbericht?

Der Jahresbericht ist ein Dokument, das die Geschäftstätigkeit des Unternehmens im vergangenen Jahr sowie die Ziele und die Prognosen für die Zukunft enthält. Durch den Jahresbericht kommunizieren die Unternehmen mit den Aktionären, potentiellen und bestehenden Investoren und anderen Interessierten sowie Finanzinstitutionen, also geht es um eines der wichtigsten Dokumente jedes Unternehmens.

Jahresberichte können nämlich die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung mit Erläuterungen, die Cash-Flow-Rechnung, die Kapitalflussrechnung und den Lagebericht enthalten. Der Inhalt ist also äußerst fachbezogen, also geht es um ein Dokument, das eine fachliche Übersetzung eines Übersetzers mit reichen Erfahrungen im Bereich der finanziellen Texte benötigt.

Warum den Jahresbericht überhaupt übersetzen?

Jahresberichte werden aus mehreren Gründen übersetzt – für potentielle und bestehende Investoren, die Verwaltung, die Mutterunternehmen, die ausländische Banken und andere.

Für alles oben Geschriebene steht aber eines fest – gerade wegen des Zielpublikums und der Fachbezogenheit muss gut darüber nachgedacht werden, wen man für die Übersetzung engagiert. Ein schlecht übersetzter Jahresbericht und Fachbegriffe aus dem Finanzwesen, die auf dem Zielmarkt nicht benutzt werden, werfen nämlich schlechtes Licht auf jedes noch so angesehene Unternehmen.

Wer soll die Übersetzung des Jahresberichtes machen?

Der Übersetzer muss die Terminologie im Bereich der Buchführung in der Sprache, in die er übersetzt, sowohl als auch in der Sprache, aus der er übersetzt, genau kennen. Außerdem muss der Übersetzer auch mit den Gesetzen und Standards im Bereich der Rechnungslegung vertraut sein. Er muss auch ganz genau die Struktur der Dokumente beherrschen.

Auch die nötigen Kenntnise der Regeln der Geschäftskommunikation und professionelle Eigenschaften, wie Genauigkeit und Konsequenz, kommen zugute.

 

 

Worauf muss man bei der Übersetzung von Jahresberichten achten

→ HERAUSFORDERUNG: TERMINOLOGIE

Darüber, wie wichtig gründliche Kenntnisse der Terminologie aus dem Bereich der Rechnungslegung sind, könnten wir ewig diskutieren. Wichtig ist, dass der Übersetzer die Bedeutung der fachlichen Finanzbegriffe in der Ausgangs- und Zielsprache kennt, wozu auch noch die Gesetzgebung der beiden Länder dazukommt. Er muss auch die Internationalen Rechnungslegungsstandards und die Fachbegriffe, die in solchen Berichten vorkommen, kennen.

UNSERE LÖSUNG:

Eine gewidmete Gruppe von Übersetzern mit Referenzen bei den Übersetzungen von Jahresberichten und Finanztexten.

Bei Leemeta setzten wir aufgrund unserer Spezialisierung auf das Übersetzen von Jahresberichten ein besonderes Team von bewährten Übersetzern zusammen, die alle oben genannten Bedingungen ausfüllen. Translation Memories und Term Bases, mit denen wir eine zusätzliche Übereinstimmung mit den Standards gewährleisten, enthalten ausschließlich auf dem deutschsprachigen Gebiet und in der ganzen EU bestätigte Begriffe.

→ HERAUSFORDERUNG: ZAHLEN:

Die Übersetzer der Jahresberichte haben während der Übersetzung der Jahresberichte ständig mit den Zahlen zu tun, deswegen müssen sie diesen besondere Aufmerksamkeit zahlen. Bei der Sprachkombination Englisch – Deutsch kommt es wegen der unterschiedlichen Schriftweisen der Dezimalziffern zu einer ganz besonderen Herausforderung, denn die Dezimalziffern werden in beiden Sprachen unterschiedlich geschrieben.

1,5 (Deutsch) ⇒ 1.5 (Englisch)

1.500 (Deutsch) ⇒ 1,500 (Englisch)

UNSERE LÖSUNG:

Benutzung von spezialisierter Übersetzungssoftware.

Nach dem Übersetzen führen wir noch eine dritte Kontrolle durch, und zwar überprüfen wir die Folgerichtigkeit der Zahlen im Original und in der Übersetzung mit Hilfe von Software. Unsere spezialisierte Software erkennt jede Unstimmigkeit, so dass alle Fehler im Hinblick auf Zahlen abgeschafft werden. Dieser Prozess wird mit dem Fremdwort auch QA (Quality Assurance) genannt und in Leemeta führen wir es mit Hilfe von MemoQ und XBench aus. Die spezialisierte Software erkennt alle Inkonsistenzen, die bei der Vereinheitlichung von Zahlen auftreten können. Die Zahlen werden zwar nicht in die Rechnung einbezogen, aber sie werden vom Übersetzer und Korrekturleser trotzdem überprüft und sprachlich mit den Regeln der Zielsprache abgestimmt.

→ HERAUSFORDERUNG: ABBILDUNGEN UND DIAGRAMME

Abbildungen beinhalten neben den grafischen Elementen oft auch Text, den man in den Abbildungen ohne die nötige Spezialsoftware nicht bearbeiten kann.

Eine Besonderheit der Jahresberichte sind auch Diagramme, die mit Formeln an andere Dokumente gebunden werden. Ein Beispiel ist, wenn der Auftraggeber die Bilanz und andere Rechnungen in MS Excel mit Tabellen und Diagrammen bearbeitet und sie in das MS Word-Enddokument des Jahresberichtes implementiert. Eine weitere Herausforderung bei den Abbildungen und Tabellen ist auch die Anpassung der Textgröße, denn der übersetzte Text kann manchmal länger als das Original sein.

UNSERE LÖSUNG:

Mit Hilfe der Abbyy-Software können wir die Bilder, die der Auftraggeber uns in einer Form vermittelt, die nicht bearbeitet werden kann, in eine überarbeitbare Form umwandeln, sie übersetzen und danach wieder ins Enddokument einbringen.

Mit verschiedenen Funktionen, die durch das Kleben und andere MS-Word Funktionen ermöglicht werden, bearbeiten wir auch andere Diagramme und Tabellen, damit sie mit dem Originaldokument übereinstimmen. Der übersetzte Text ist oft länger als das Original, also besprechen wir mit dem Auftraggeber die beste Möglichkeit, um zu gewährleisten, dass das übersetzte Dokument dem Originaldokument komplett gleicht (das erreichen wir durch die Verkleinerung der Schrift, der Dimensionen der Abbildung/des Diagramms usw.).

→ HERAUSFORDERUNG: MENSCHLICHE FEHLER

Fehler kann jeder noch so erfahrene und präzise Übersetzer machen und letztendlich auch der Auftraggeber. Hier soll erwähnt werden, dass wir an dieser Stelle nicht über falsche terminologische Übersetzungen sprechen, sondern über Schreibfehler, die immer noch grammatisch korrekte Wörter sind und von keinem Spell Checker als Fehler wahrgenommen werden.

1. BEISPIEL:

→ Unser Ziel ist es, einen Ghetto-Effekt mit der kleinstmöglichen Einlage zu erzielen.

Richtig: Unser Ziel ist es, einen Netto-Effekt mit der kleinstmöglichen Einlage zu erzielen.

2. BEISPIEL:

Im Englischen gibt es zum Beispiel für das deutsche Wort „Kosten“ mehrere Ausdrücke. In der Übersetzung eines längeren Jahresberichtes, der vielleicht von zwei Übersetzern übersetzt wird, können sich also Ausdrücke wie costs/expenses/expenditures vorfinden. Sie sind alle richtig und haben die gleiche Bedeutung, weswegen die Rolle der Korrekturleser besonders wichtig ist. Der Linguist, der das ganze Dokument nach der Übersetzung überprüft, findet solche Begriffe, vereint sie und stimmt sie miteinander ab. Na ja, wenigstens bei Leemeta ist das so ;)

Wenn der Übersetzer einen Schreibfehler oder einen anderen Fehler im Original bemerkt, informiert er darüber den Projektleiter, der das bei dem Auftraggeber überprüft.

UNSERE LÖSUNG:

Alle unsere Übersetzungen beinhalten auch kostenloses Korrekturlesen.

Das bedeutet, dass nach der fachlichen Übersetzung der Text zweisprachig von einem Korrekturleser überprüft wird, der die Ausgangssprache und die Zielsprache der Übersetzung beherrscht. So wie in der Mathematik sehen auch in der Grammatik vier Augen mehr als zwei.

→ HERAUSFORDERUNG: GRAFISCHE STRUKTUR DES JAHRESBERICHTES

Jeder Jahresbericht hat seine eigene Struktur, die bei der Übersetzung erhalten bleiben muss. Das bedeutet, dass die gleiche Größe des Textes, der gleiche Abstand und der Abstand zu dem Rand, sowie die gleiche Struktur der Tabellen und Abbildungen wie im Original erhalten bleiben muss. Die ganze Übersetzung muss genauso wie das Original aussehen.

UNSERE LÖSUNG:

Unser Grafikdesign-Team, dem wir das Design der Jahresberichte anvertrauen, sorgt für die perfekte grafische Gestaltung der Übersetzungen, so dass sie dem Original ähneln.

Grafikdesigner müssen auch sonst auf die Einzelheiten aufmerksam sein, die bei solchen Texten sehr wichtig sind. Weil die Größe der Schrift bzw. die Stellung, die Nummerierung der Seiten, die Seitenumbrüche und anderes wegen der größeren Zahl der Wörter in der Übersetzung die Außengestaltung des Textes verändern, haben wir regelmäßigen Kontakt mit dem Auftraggeber, um mögliche Lösungen zu besprechen und den Jahresbericht wie vereinbart zu gestalten. Auch Grafikdesign ist ein Teil unserer Dienstleistung, die wir schlüsselfertige Übersetzungen nennen.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

ÄHNLICHE BEITRÄGE