Kostenlos

Schnelle Preisberechnung

x

4
1
Grammatik / 12. November 2020

Adjektiv oder Adverb?

Was ist der Unterschied zwischen einem Adverb, einem Adjektiv und einem Attribut? Kennen Sie die Unterschiede? Es ist nicht immer ganz einfach, ein Adjektiv von einem Adverb zu unterscheiden. Warum das so ist, erklären wir Ihnen im folgenden Artikel.

 

Adverbien sind in ihrer Form immer unveränderlich, sodass keine Endung hinzugefügt werden kann. Aus diesem Grund können Adverbien nur adverbial benutzt werden.

  • Adjektive können als Adjektiv oder als Adverb gebraucht werden, wobei sie beim adjektivischen Gebrauch eine Endung erhalten.
  • Adverbien können nur als Adverbien gebraucht werden und sind in ihrer Form unveränderlich.

Ein Attribut ist eine Ergänzung zu einem Nomen und es gibt viele verschiedene Arten von ihnen. Adjektive und Adverbien können als Attribute gebraucht werden, das sogenannte adjektivische oder adverbiale Attribut. Man spricht auch von einem Adjektivattribut.

  • Ich habe das lange Kleid gerne getragen. (adjektivisches Attribut)
  • Das Konzert gestern Abend hat mir gut gefallen. (adverbiales Attribut)

 

Was ist ein Adjektiv?

Adjektive sind Wörter wie rund, klein, lang, dick, dünn, groß, hässlich, schön, langsam und schnell. Es sind Wörter, die Personen oder Sachen Eigenschaften zuschreiben.

  • Das hübsche Mädchen.
  • Der große Mann.
  • Das spannende Buch.

Daher werden sie auch Eigenschaftswörter genannt. Adjektive beschreiben Substantive wie Personen, Gegenstände, Handlungen, Lebewesen und Begriffe. Außerdem konkretisieren Adjektive auch Personen und Gegenstände: Der Mann benötigt professionelle Hilfe. Auch Farben (z. B. rote Rosen) und Zahlwörter (z. B. der erste Mai) sind Adjektive. Sie stehen nur bei Verben oder Substantiven. Anders als ein Adverb ist ein Adjektiv auch veränderlich bzw. deklinierbar und ändert daher die Endung:

  • Das hübsche Mädchen.
  • Das Mädchen ist hübsch.

Ferner können Adjektive im Gegensatz zu Adverbien gesteigert werden:

  • gut – besser – am besten
  • groß – größer – am größten

 

Adjektive adjektivisch und adverbial gebrauchen

Zum einen kann das Adjektiv bei bzw. vor einem Substantiv stehen und hat eine Endung (-e):

  • das spannende Buch
  • das hübsche Mädchen

Zum anderen kann das Adjektiv bei bzw. hinter einem Verb stehen und hat keine Endung.

  • Das Buch ist spannend.
  • Das Mädchen ist hübsch.

Adjektive können sowohl adjektivisch als auch adverbial gebraucht werden. Das obere Beispiel nutzt das Adjektiv als Adjektiv (adjektivisch) und das zweite Beispiel als Adverb oder adverbial.

  • Beim adjektivischen Gebrauch als Adjektiv mit Endung gehört es zum Nomen: Das hübsche Mädchen oder das spannende Buch.
  • Beim adverbialen Gebrauch ohne Endung gehört es zum Verb: Das Mädchen ist hübsch oder das Buch ist spannend.

 

Beispiel: Das hübsche (adjektivisch) Mädchen liest 
das spannende (adjektivisch) Buch schnell (adverbial).

 

Was ist ein Adverb?

Adjektive können gleichzeitig auch als Adverbien gebraucht werden, aber Adverbien können niemals als Adjektive gebraucht werden. Adverbien sind Wörter, die eine temporale (zeitliche), lokale (örtliche) oder modale (Art und Weise) Angabe machen.

  • Temporale Adverbien: gestern, morgen, heute, jetzt, sofort, oft
  • Lokale Adverbien: oben, unten, hinten, vorne, davor, draußen
  • Modale Adverbien: gern, genauso, irgendwie, sehr

 

Adverbien beschreiben den genauen Umstand eines Sachverhalts, daher heißen sie auch Umstandswörter. Ein Adverb steht nicht nur bei Verben, sondern kann auch Adjektive oder anderes Adverb näher beschreiben sowie bei einem Substantiv stehen:

  • Beschreibt ein Adjektiv: Dies ist ein besonders/sehr hübsches Mädchen.
  • Beschreibt ein anderes Adverb: Ich werde das hübsche Mädchen sehr bald sehen.
  • Steht bei einem Substantiv: Das Mädchen dort ist hübsch.

 

Adverbien können nicht dekliniert oder flektiert werden und sind daher unveränderlich, d. h. man kann keine Endung an ein Adverb hängen. Darüber hinaus sind sie im Gegensatz zu Adjektiven nicht steigerbar.
 

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

01. Oktober 2020
Der Ursprung der deutschen Sprache, germanische Sprachursprung, indogermanische Sprachursprung
Interessantes
5 MIN
16
view
Wo die deutsche Sprache ihre Ursprünge hat, kann die Sprachwissenschaft nicht eindeutig sagen. Es gibt dazu viele Theorien und Ver...
24. August 2017
Grammatik
3 MIN
1
view
In alltäglichen Gesprächen geht es um schädliche «Antibiotikas», karrierefördernde «Praktikas» und notwendige «Visas» für eine U...