Kostenlos

Schnelle Preisberechnung

x

Das Sandwich-Prinzip, Kritik, Lob, Feedback geben, Business, Feedback, Geschäftsmethoden
3
8
Im Mittelpunkt / 17. November 2022

Das Sandwich-Prinzip: Die besser verpackte Kritik?

Wer Mitarbeitern und Lernern ein Feedback über ihre Leistungen geben muss, wird dabei nicht nur Lob parat haben. Kritik kann schmerzhaft sein und harsch klingen, daher wird eine negative Rückmeldung meist mithilfe der Sandwich-Methode geschickt verpackt. Hierbei wird das Feedback am Anfang und am Ende mit einem Lob versehen; die Kritik wird zwischen beiden Lobpreisungen geäußert.  Das heißt: das Gespräch wird mit lobenden Worten begonnen, danach folgt die Kritik und zum Schluss folgen nochmals lobende Worte.

Vor- und Nachteile des Sandwich-Prinzips

Dies hat den Vorteil, dass die negative Rückmeldung besser akzeptiert wird und Mitarbeiter weiterhin motiviert bleiben. Außerdem ist es für denjenigen, der das Feedback gibt, angenehmer, die schlechten Nachrichten zu vermitteln.

Obwohl der Grundgedanke richtig ist, dass Kritik nicht verletzend, sondern konstruktiv sein sollte, wird die Methode oft kritisiert. Denn unter Umständen wird eine in Lob verpackte Kritik nicht richtig aufgenommen. Außerdem kann die in Zuckerwatte gepackte Kritik auch entwertend wirken. Ein empathischer und intelligenter Mensch wird die Taktik durchschauen und das Lob kaum ernst nehmen, eventuell sogar als Verpackungsmaterial abwerten. Wird die Sandwich-Methode zu oft angewendet, kann dies zur negativen Konditionierung und zu Ängsten führen. Jedes Mal, wenn man etwas Freundliches hört, können pawlowsche Reflexe dafür sorgen, dass man den Haken sucht und auf die negative Rückmeldung wartet. Entspannte Gespräche werden dadurch komplizierter.

 

Wie kann man verhindern, dass die Methode negative Auswirkungen hat?

Grundsätzlich sollte die Sandwich-Methode nicht zu häufig angewendet werden, um keine Ängste bei Mitarbeitern oder Lernern auszulösen. Damit entspannte alltägliche Gespräche und Feedbacks weiterhin möglich sind, ohne dass Mitarbeiter oder Lerner stets nach einem Haken suchen, sollte das Sandwich-Prinzip selten und nur im Rahmen eines Evaluations- oder Jahresgesprächs genutzt werden. Darüber hinaus sollten lobende Worte stets ehrlich gemeint sein und nicht den Anschein erwecken, dass sie lediglich als Verpackungsmaterial dienen.

 

Beispiel für die Anwendung der Sandwich-Methode

  • Nach der Sandwich-Methode: „Sie haben die Präsentation hervorragend strukturiert und alle inhaltlich relevanten Aspekte berücksichtigt. Leider ist uns aufgefallen, dass die Präsentation kein Fazit aufweist. Sicher ist Ihnen das aufgefallen und Sie können noch ein Schlusswort formulieren“.
  • Ohne die Sandwich-Methode: „Ich möchte mit Ihnen über Ihre Präsentation sprechen, weil ich ein Anliegen habe. Ihrer Präsentation fehlt eine Schlussfolgerung, daher möchte ich Sie darum bitten, ein passendes Fazit zu formulieren.

 

Welche Variante finden Sie besser –
mit oder ohne Sandwich-Methode?
Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare!

ÄHNLICHE BEITRÄGE

04. Februar 2021
Sprachinsel, Siebenbürgisch-Sächsisch, Rumänien, Dialekt, Sprachinseln in Europa
Interessantes
6 MIN
34
view
Siebenbürgisch-Sächsisch ist die Sprache der Siebenbürger Sachsen und wird heute von ungefähr 200.000 Sprechern in Deutschland, Ös...
21. April 2022
Interessantes
2 MIN
34
view
Im aktuellen Beitrag befassen wir uns wieder mit den schönsten Bereichen der Sprache: Sprachspielereien und Rätsel.   Was ist ein...