Kostenlos

Schnelle Preisberechnung

x

sterben, Tot, Synonyme, Metaphern, getrocknete Rose
4
7
Interessantes / 22. April 2021

Wie kann man sterben umschreiben?

Wussten Sie, dass es rund 50 Wörter für das Wort „sterben“ gibt? Welche Begriffe kennen Sie? Hinterlassen Sie Ihre Vorschläge in den Kommentaren!

Wer bereits den Film „Patch Adams“ gesehen hat, erinnert sich vielleicht noch an Adams, gespielt von Robin Williams, der als Engel verkleidet einen Krebspatienten aufheiterte, indem er aus einem dicken Buch zahlreiche Begriffe für „sterben“ vorlas. Keiner traute sich mehr in das Zimmer des Patienten, da er meist in Wutanfälle ausbrach und alle Besucher hinauswarf. Doch Adams der Todesengel schafft es durch das Vorlesen der Synonyme für „sterben“ das Eis zu brechen, sodass der Patient die Liste von sich aus ergänzt.

Es stellt sich heraus, dass die deutsche Sprache eine Vielzahl an unterschiedlichen Begriffen für das Umschreiben des Todes hat. Insgesamt soll es im Wortschatz der deutschen Sprache rund 50 Metaphern und Begriffe für „sterben“ geben.

 

30 Metaphern und Umschreibungen für „sterben“

Im Folgenden listen wir 30 amüsante, interessante und auch schöne Metaphern und Ausdrücke für „sterben“ auf.

  • Die Augen für immer schließen.
  • Von uns gehen.
  • Über den Jordan gehen.
  • In die ewigen Jagdgründe eingehen.
  • Entschlafen.
  • Ins Gras beißen.
  • Den Löffel abgeben.
  • Sich die Radieschen von unten ansehen.
  • In den letzten Zügen liegen.
  • Eine schmerzliche Lücke hinterlassen.
  • Über die Klinge springen.
  • Vor dem Jüngsten Gericht stehen.
  • Unter die Räder kommen.
  • Heimgerufen werden.
  • Die Englein singen hören.
  • Jemanden verlassen.
  • Den Weg alles Irdischen gehen.
  • Den letzten Weg gehen.
  • Sein Leben lassen.
  • Die ewige Ruhe finden.
  • Den Geist aufgeben.
  • Den Weg allen Fleisches gehen.
  • Die letzte Stunde hat geschlagen.
  • Zu Staub und Asche werden.
  • Das Zeitliche segnen.
  • Seine letzte Reise antreten.
  • Aus dem Leben/unserer Mitte gerissen werden.
  • Aus der Welt scheiden.
  • Seine Tage beschließen.

 

Doch es gibt noch zahlreiche weitere Begriffe, um „sterben“ zu umschreiben: ableben, sich davonmachen, einschlafen, dran glauben müssen, hinsterben, jemandem ins Grab folgen, die Grätsche machen, umkommen, ums Leben kommen, in den Staub beißen, den Tod finden oder vom Tode ereilt werden. Wer an dieser Stelle noch weitere Begriffe finden möchte, sollte sich einmal diese ausführliche Liste auf wissen.de anschauen.

 

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

02. April 2020
Interessantes
3 MIN
12
view
  Die Schnapsidee eines Dreikäsehochs verschlimmbessert oftmals eine Situation. Allein in diesem Satz befinden sich drei Wörter, d...
04. März 2021
Stilmittel, rhetorische Figuren, Deutsch
Sprachdilemmas
5 MIN
24
view
Rhetorische Figuren sind Systeme der Sprache, welche Wörter und Sätze in einer ganz bestimmten Art und Weise nutzen, um beim Leser...